Freitag, 20. Januar 2012

Unwetter: Krügerpark teilweise evakuiert

Clean up operations are underway in Limpopo, Mpumalanga and the Kruger National Park after a devastating flood.

Update: Kruger National Park Flood Notice

Watch this video of Letaba Rest Camp in flood in the Kruger National Park uploaded to YouTube by Wium Dornbrack.

Starke Regenfälle in den nordöstlichen Provinzen Südafrikas (Mpumalanga und Limpopo) führten in den vergangenen Tagen dazu, dass in einigen Gebieten Straßen und Wege unpassierbar und Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten sind. Davon betroffen sind auch Teile des Krüger Nationalparks und umliegende private Wildreservate. Die südafrikanische Nationalparkverwaltung hat auf ihrer Homepage (s. sanparks.org.za) eine Pressemitteilung eingestellt, in der sie über die Situation im Krügerpark informiert und die derzeit geschlossenen Zufahrtstore, Unterkünfte und unpassierbaren Wege auflistet. Individualtouristen sollten die betroffenen Gebiete meiden. Touristen, die ihren Aufenthalt über einen Reiseveranstalter gebucht haben, wird empfohlen mit diesem Kontakt aufzunehmen. Derzeit haben die Regenfälle nachgelassen. Die 15-Tage-Wettervorhersage kündigt für den Krügerpark allerdings vom 25. bis 27. Januar 2012 wieder schwere Regenfälle an. Es ist nicht auszuschließen, dass sich die Situation dann wieder verschlechtert. Quelle: Auswärtiges Amt


Überschwemmungen in Südafrika Hubschrauber retten Touristen aus Krüger-Nationalpark

Zur Wettervorhersage von Skukuza, Südafrika

 

Flattr this blog

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...